Tipp Der Redaktion

Der islamische Staat droht, die Mauern von Ninive zu zerstören

Der islamische Staat droht, die Mauern von Ninive zu zerstören

Die assyrische Website Ankawa hat berichtet, dass die Dschihadistengruppe des Islamischen Staates (IS) plant, die Mauern von Ninive, der Hauptstadt des Assyrischen Reiches und einer der wichtigsten archäologischen Stätten im Irak, zu zerstören. Bewohner des Bab Nergal-Gebiets von Mosul haben berichtet, dass der IS ihnen angekündigt hat, dass sie zu Beginn ihrer Operationen die Mauern von Ninive explodieren lassen wollen, um Mosul von der irakischen Armee zu befreien.

Ausgrabungen in Atapuerca auf der Suche nach prähistorischen Vorfahren

Ausgrabungen in Atapuerca auf der Suche nach prähistorischen Vorfahren

Mit Kellen und Pinseln trennen Dutzende Archäologen geduldig die rötliche Erde der Atapuerca-Höhlen und suchen nach Millionen Jahre alten Überresten. An diesem Ort in Nordspanien entdecken Archäologen alte Mausknochen und Pferdezähne. Was sie aber am meisten wollen, sind die Überreste prähistorischer Menschen, die ein neues Kapitel in unserer Evolution schreiben könnten.

Existenz von Menschen in Kuba vor mehr als 8.000 Jahren

Existenz von Menschen in Kuba vor mehr als 8.000 Jahren

Eine archäologische Volkszählung hat herausgefunden, dass die Existenz von Menschen auf der Insel Kuba 8.000 bis 10.000 Jahre alt ist. Diese Studie wurde vom Institut für Anthropologie des kubanischen Ministeriums für Wissenschaft, Technologie und Umwelt durchgeführt und wird Anfang 2014 veröffentlicht.

Die älteste Kirche in Finnland entdeckt

Die älteste Kirche in Finnland entdeckt

Archäologen der Universität Turku haben die älteste Kirche in Finnland gefunden, da sie glauben, dass sie aus dem 12. Jahrhundert stammt. Die Fundamente dieser Steinkonstruktion sind sehr gut erhalten und wurden im Bezirk Ravattula in Kaarina südlich von Turku gefunden. Den Forschern zufolge könnte das mittelalterliche Bauwerk eine Höhe von 10 Metern und eine Breite von sechs Metern erreichen Raum für das Gebet gewidmet.

1.500 Jahre alte Mikroben bestätigen die Theorien der Archäologen über karibische Kulturen

1.500 Jahre alte Mikroben bestätigen die Theorien der Archäologen über karibische Kulturen

Die Bewertung von Bakterien und Pilzen in versteinerten Fäkalien liefert Belege, die die Hypothesen der Archäologen zu Kulturen in der Karibik vor mehr als 1.500 Jahren stützen, obwohl versteinerte Fäkalien häufig untersucht wurden. Bisher wurde es nie als Instrument zur Bestimmung der ethnischen Zugehörigkeit und zur Unterscheidung zweier ausgestorbener Kulturen verwendet.

Entschlüsseln Sie ein neues Fragment der Schriftrollen vom Toten Meer

Entschlüsseln Sie ein neues Fragment der Schriftrollen vom Toten Meer

Eine lange Geschichte wird in Genesis Teil 9 beschrieben: „Und die Söhne Noahs, die aus der Arche kamen, waren Sem, Ham und Japheth; und Ham ist der Vater von Kanaan. Diese drei sind die Söhne Noahs, und die ganze Erde wurde mit ihnen gefüllt. Dann fing Noah an, das Land zu bestellen und pflanzte einen Weinstock; und er trank den Wein und war betrunken und wurde mitten in seinem Zelt freigelegt.